ziffern

Ein Stück Zeitgeschichte

für die Zukunft der Marienkirche

Auch für einen altehrwürdigen Bau wie die Marienkirche tickt die Zeit und schlägt die Stunde. Das macht die Kirchturmuhr immer wieder deutlich, die hoch über den Dächern von Bad Segeberg in alle vier Himmelsrichtungen die Zeit anzeigt und zu jeder Viertelstunde die Glocke schlägt.

Vor zehn Jahren wurden die alten Ziffern der vier Turmuhren ausgetauscht. Die handgefertigten römischen Ziffern aus massiver Bronze aus den Jahren um 1860 wurden aufwendig restauriert und vergoldet (Rosenobel Doppelgold). Sie sehen nicht nur edel aus, sie sind sowohl historisch als auch handwerklich ein kleiner Schatz. (Maße: Höhe = 26 cm, Breite der Ziffern I = 5,5 cm, V = 16 cm, X = 11,5 cm)

Wer die Marienkirche vor dem Zahn der Zeit retten und für künftige Generationen erhalten möchte, kann die notwendigen Restaurierungen mit einer Spende unterstützen.

Für eine Spende von mindestens 100 Euro bedanken wir uns mit einer Ziffer der alten Kirchturmuhr. Für 10 Euro zusätzlich erhalten Sie eine handgefertigte Holzplatte in KUPFERGRÜN, auf der die Ziffer befestigt werden kann.

Zur Auswahl stehen - solange der Vorrat reicht - die Ziffern I, V oder X, die sich auch in Kombination wunderbar als Hausnummer oder als einzigartige Dekoration eignen.

Wenn Sie eine Ziffern-Spende machen möchten, wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro und klären Sie Ihren Ziffern-Wunsch:
Kirchenbüro Tel. 04551 - 955-255 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anschließend überweisen Sie bitte Ihre Spende auf das Konto des Fördervereins Marienkirche e.V., IBAN DE98 2305 1030 0510 7730 70 und geben als Verwendungszweck Ihren Ziffern-Wunsch an.

 

Erhalten Sie ein Stück Zeitgeschichte für die Zukunft der Marienkirche!